Businessfotografie für Unternehmen & Selbständige

von Sascha Lueken

Businessportraits Tipps: Outfits

Hamburg & bundesweit

von Sascha Lueken

Businessportraits:
10 Tipps zum Outfit

Tipps zur Wahl Ihres Outfits für Businessportraits und die Rolle der Outfits in der Businessfotografie

Wear what you Love

Als Businessfotograf werde ich oft von Kunden gefragt, welche Kleidung sie für ihr Fotoshooting tragen sollen. Das ist natürlich eine sehr individuelle Frage, auf die es keine allgemeingültige Antwort gibt. Wer sind Sie? Wofür steht ihr Unternehmen? Wie sollen Ihre Businessportraits wirken? 

Outfits haben einen immensen Einfluss auf die Wirkung eines Businessportraits (und alle anderen Formen der Businessfotografie). Darüber im Vorfeld des Shootings bewusst nachzudenken, ist unbedingt empfehlenswert – und auch wenn die Wahl der Kleidung so individuell ist wie Sie, gibt es einige allgemeingültige Tipps, die Sie vielleicht hilfreich finden. Damit Ihr Businessshooting Ihnen gerecht wird – und Sie Bilder bekommen, auf die Sie stolz sind.

Das ersetzt die individuelle, persönliche Beratung natürlich nicht. Im Rahmen unseres Vorgesprächs stehe ich Ihnen für alle Fragen zur Verfügung, die Sie eventuell haben. 

Ihr Sascha Lueken
Businessportrait Tipp 1: Kleidung, in der Sie sich gut fühlen

Ein Business Fotoshooting kann anfangs immer ein klein wenig nervös machen. Das ist normal und geht vielen Menschen so – selbst, wenn Ihr Businssfotograf überaus freundlich ist…  🙂   Bei der Wahl Ihrer Kleidung gilt deswegen: Gefallen Sie sich zu 100% und gehen Sie im Hinblick auf Ihr Outfit keine Experimente ein, die Ihre mögliche, anfängliche Verunsicherung verstärken. Ihr Lieblingsanzug, -Hemd oder Rock ist mit Sicherheit ein gute Wahl. 

Wohlfühlen
Businessportrait Tipp 2: Mehrere Outfits

Wenn Sie ein ganzes Set an Businessbildern brauchen (z.B. Fotos für Ihr Personal Branding und / oder Social Media Posts), sollten Sie und Ihre Kollegen unbedingt mehrere Outfits mitbringen. Auch wenn es nur um das eine, zentrale Business-Portrait geht, würde ich das immer empfehlen. Manchmal sind es kleine Unterschiede, die die Wirkung eines Bildes deutlich verändern können – ob weißes oder graues Hemd, wie z.B. bei den beiden nachfolgen Businessportraits.

Wirkt eher privat
Wirkt eher professionell
Businessportrait Tipp 3: Bleiben Sie authentisch...

Ihre Businessportraits sollen Sie von Ihrer besten Seite zeigen. Das beinhaltet, einerseits, sich Mühe zu geben, aber auch, sich nicht zu verkleiden. Wenn Sie zu Ihrem Business-Shooting ein Outfit wählen, das Sie auch zu einem wirklich wichtigen Kundentermin tragen würden, kann das kaum falsch sein. Wie für alle Tipps gilt natürlich auch in der Businessfotografie – es gibt Ausnahmen, z.B. Konzepte, die bewusst auf eine stärkere Inszenierung setzen.

Outfits bewusst einsetzen
Businessportrait Tipp 4: ...Aber Nutzen Sie das Potential

Authentizität ist für jedes Businessportrait entscheidend. Gleichzeitig bietet Kleidung Potential, um gezielt den eigenen Anspruch zu unterstreichen. Für das Team insgesamt, als auch individuell: Young Professionals zum Beispiel kämpfen manchmal darum, um ihrer Qualifikation willen von Kunden respektiert zu werden – unabhängig von ihrem Alter.  Ein bewusst sehr formales Outfit kann helfen, dies zu erreichen.

"Sehr authentischer Fotograf, bei dem ich mich sofort sicher gefühlt habe. Kann ich jedem ans Herz legen.

– Zamira Azimi
Digital Marketing Manager @ Second Elements GmbH

Businessportrait Tipp 5: Extreme Farben vermeiden

Intensive Farben, auffällige Muster oder auch sehr dunkle Outfits können gut wirken, wenn sie zu Ihnen und der Location des Fotoshootings passen. In vielen Situation aber können solche Elemente ein Businessportrait auch dominieren und zu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Wenn Sie oder Ihr Team in dieser Hinsicht unsicher sind und zum Beispiel gerne schwarz tragen möchten, sollten wir vor Ihrem Fotoshooting auf jeden Fall darüber sprechen.

Die Frage der Farbe
Businessportrait Tipp 6: Keine Corporate Farben

Businessportraits und Corporate Headshots sollen vor allem die Individualität jeder und jedes Einzelnen zeigen. Dabei kann es natürlich einen Dress Code geben, der für alle gilt, um auch durch die Businessfotografie ein professionelles Gesamtbild zu vermitteln. Zentrale Unternehmensfarben in das Outfit zu integrieren, ist aber selten eine Idee, die zu besseren Businessfotos beiträgt. Auch hier gibt es Ausnahmen – und bessere Möglichkeiten. In jedem Fall ein Thema, über das wir vor Ihrem Shooting sprechen sollten. 

Oliver
Businessportrait
Studio Shooting
Businessportrait Tipp 7: Ihr Outfit erst vor Ort anziehen

Ob Businessportraits, Personal Branding Fotografie oder Corporate Headshots, für die Wirkung ist der Zustand Ihrer Kleidung auch ein wichtiger Faktor – das gilt auch, vielleicht sogar noch mehr, wenn Sie ein legeres Outfit bevorzugen. Damit die Kleidung für Ihr Business-Shooting so frisch und faltenfrei wie möglich ist, sollten Sie sie erst unmittelbar vor dem Shooting – und nicht schon morgens zu Hause – anziehen. Im Studio, als auch bei anderen Locations, können Sie sich in Ruhe umziehen.

Outfit und Location
Businessportrait Tipp 8: Kleidung & Location abstimmen

Um durch Business-Portraits neben Ihrer Individualität auch Ihre Professionalität zu transportieren, gibt es zwei wesentliche Optionen in der Businessfotografie: Zum einen können Professionalität und Erfolg durch die Wahl der Location für das Fotoshooting transportiert werden, zum anderen durch Kleidung. Je weniger der eine Bereich dies transportiert (z.B. bei einem Shooting draußen), umso eindeutiger muss der andere sein. Dadurch können sich interessante Kompositionen ergeben, die trotzdem im hohen Maße Professionaltiät vermitteln.

Businessportrait Outdoor in der Hamburger Speicherstadt
Alternative Locations wirken....
Modernes Businessportrait eines Mannes
...wenn das Outfit Professionalität ausstrahlt.
Businessportrait Tipp 9: Young Professionals

Dress-Up! Insbesondere bei jüngeren Menschen können tatsächliche und wahrgenommene berufliche Kompetenz erheblich auseinanderdriften. Die Wahl des Outfits sagt auch etwas darüber aus, wie wir uns selbst in unserer professionellen Rolle sehen und wie wir wahrgenommen werden möchten. Als Young Professional kann ein professionelles Outfit in der Wahrnehmung von Kunden und Vorgesetzten sehr hilfreich sein.

Dress Up
Businessportrait Tipp 10: Im Zweifel schicker

Was für junge Menschen gilt, ist natürlich für viele Branchen allgemeingültig: Businessportraits machen durch einen hochwertigen Businesslook oft mehr Eindruck. Businessfotos, die Sie in einem vielleicht sogar ungewohnt schickem Outfit zeigen, können auch Personen, die Sie schon kennen, noch eine andere Seite an Ihnen zeigen – und Ihren professionellen Selbstanspruch eindrucksvoll vermitteln.

Boris
Signature Business Portrait
Lassen Sie uns besprechen, was Sie vorhaben
Businessfotograf zu sein, bedeutet für mich auch, Berater zu sein und meinen Kunden zu helfen, ihre individuellen Ziele zu erreichen. Lassen Sie uns besprechen (per Video oder Telefon) was moderne Businessfotografie für Sie leisten kann und alle Fragen klären, die sich eventuell ergeben haben.